Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter
Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter
Landschaftsverband Rheinland
Köln
Referenznummer:
K2237

Bitte in der Bewerbung angeben.

LVR-Dezernat Personal und Organisation
LVR-Fachbereich Personal und Organisation

Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt am Standort Köln-Deutz eine/einen

Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter

für den LVR-Fachbereich 21 „Finanzmanagement“, Abteilung 21.20 „Forderungsmanagement, Zahlungsverkehr, Statistik“, Team 21.23 „Zahlungsverkehr, Zahlungsansprüche“.

Die Stelle ist unbefristet und mit der Hälfte der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit zu besetzen.

Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) arbeitet als Kommunalverband mit rund 19.000 Beschäftigten für die 9,6 Millionen Menschen im Rheinland. Mit seinen 41 Schulen, zehn Kliniken, 19 Museen und Kultureinrichtungen, drei Heilpädagogischen Netzen, vier Jugendhilfeeinrichtungen und dem Landesjugendamt erfüllt er Aufgaben, die rheinlandweit wahrgenommen werden. Der LVR ist Deutschlands größter Leistungsträger für Menschen mit Behinderungen und engagiert sich für Inklusion in allen Lebensbereichen. „Qualität für Menschen“ ist sein Leitgedanke.
Die 13 kreisfreien Städte und die zwölf Kreise im Rheinland sowie die StädteRegion Aachen sind die Mitgliedskörperschaften des LVR. In der Landschaftsversammlung Rheinland gestalten Politikerinnen und Politiker aus den rheinischen Kommunen die Arbeit des Verbandes.

Ihre Aufgaben

Sie sind im Bereich der zentralen Stelle für Stundung, Niederschlagung und Erlass des LVR tätig. Auf externen oder internen Antrag hin würdigen Sie die Einkommens- und Vermögensverhältnisse der LVR-Schuldner sowie deren spezifische persönliche Situation darauf, ob der LVR seine Ansprüche gegen die Schuldner realisieren kann. Sie treffen Entscheidungen darüber, ob Möglichkeiten für Stundungen (z. B. per Zahlungsaufschub) existieren. Zudem halten Sie nach, ob ein Anspruch während oder nach eines Niederschlagungszeitraumes (terminierte Zurückstellung einer Anspruchsverfolgung) wieder verfolgt werden kann. Überdies entscheiden Sie über das endgültige Absehen der Anspruchsverfolgung (Erlass) aufgrund von wirtschaftlicher Unverhältnismäßigkeit oder einer besonderen Lebenssituation der Schuldner. Dabei prüfen Sie die formelle und materielle Rechtmäßigkeit des Anspruches, recherchieren die Schuldnerdaten, führen Verhandlungen über Zahlungsvereinbarungen mit Schuldnern oder deren Interessenvertretung und agieren als Dienstleister der LVR-Fachbereiche. Die Ansprüche ergeben sich sowohl aus öffentlich-rechtlichen und privatrechtlichen Bestimmungen.

Ihr Profil

Voraussetzung für die Besetzung im Beamtenverhältnis:
Befähigung für die Laufbahn des allgemeinen Verwaltungsdienstes, Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt
oder
Befähigung für die Laufbahn Nichttechnische Dienste, Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt erworben durch ein abgeschlossenes Fachhochschulstudium/Bachelorstudium der Fachrichtung Betriebswirtschaft

Voraussetzung für die Besetzung im Arbeitnehmerverhältnis:
Zweite Prüfung für Beschäftigte im kommunalen Verwaltungsdienst
oder
ein abgeschlossenes Fachhochschulstudium/Bachelorstudium der Fachrichtung Betriebswirtschaft

Wünschenswert sind:
Fundierte Kenntnisse der Gemeindehaushaltsverordnung NRW
Kenntnisse im öffentlichen Recht (allgemeines Verwaltungsrecht/Sozialrecht)
Fähigkeit, eigenständig rechtliche Sachverhalte zu würdigen
Durchsetzungsvermögen
Teamfähigkeit
Ein hohes Maß an Leistungsbereitschaft
Sicherer Software-Umgang (MS-Office/SAP)

Der Dienstposten ist auch für Bewerbende mit juristischer Hochschulbildung (mindestens 1. juristisches Staatsexamen) geeignet.

Der Eignungs- und Befähigungsnachweis ist durch Vorlage aktueller dienstlicher Beurteilungen/Zeugnisse zu führen.

Wir bieten Ihnen

Für die Besetzung im Beamtenverhältnis:
Besoldung bis zur Besoldungsgruppe A10 LBesO NRW

Für die Besetzung im Arbeitnehmerverhältnis:
Entgelt nach Entgeltgruppe 9c TVöD

Die üblichen Sozialleistungen für den öffentlichen Dienst und flexible Arbeitszeit (FLAZ)
Ein umfangreiches Fortbildungsangebot
Job-Ticket des Verkehrsverbundes Rhein-Sieg mit Übergangstarifmöglichkeiten VRR etc. ist kostengünstig zu
erwerben
Gute Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Betriebliche Zusatzversorgung zur Alterssicherung im Tarifbereich
Ein umfangreiches Fortbildungsangebot
Als Mitglied im Unternehmensnetzwerk „Erfolgsfaktor Familie“ hat die Vereinbarkeit von Familie und Beruf für uns eine hohe Priorität. Am Standort Köln-Deutz gibt es zwei betriebsnahe KiTas. Wir bemühen uns um familienfreundliche Arbeitszeiten.

Haben Sie noch Fragen?
Dann wenden Sie sich bitte an Herrn Holweg, Telefon: 0221 809-3282. Er wird Ihnen gerne weiterhelfen.

Allgemeine Informationen über den Landschaftsverband Rheinland finden Sie im Internet unter
www.lvr.de.

Der Bewerbung schwerbehinderter Frauen und Männer wird bei sonst gleicher Eignung der Vorzug gegeben. Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

Bitte bewerben Sie sich beim LVR-Fachbereich Personal und Organisation bis zum 28.09.2018 online über folgenden Link: „Zur Online Bewerbung“.

Referenzcode: K2237